bio - FaceShield

Nah dran – nachhaltig gut bio-FACESHIELD Gesichts-Schutzschild

Mit Sicherheit eine gute WAHL.

Schützen Sie sich und andere in den Zeiten des Corona-Virus / COVID-19 und darüber hinaus.

Wo immer es nötig ist bestens geschützt zu sein, bietet unser Schutzschild ideale Voraussetzungen.

Tropfen oder kleine Spritzer werden vom Visier abgefangen.

Beispielsweise im Nahbereich, wenn sich Abstandsgrenzen nicht oder nur schwierig einhalten lassen.

Im direkten Kontakt mit anderen, in der Produktion, auf dem Bau, für Handwerksbetriebe oder im privaten, häuslichen Bereich.

Besondere Vorteile für SIE!

• Schutz vor Krankheitserregern für den Träger und Schutz für die Umwelt aufgrund des Einsatzes nachhaltiger Werkstoffe

• Alle Komponenten sind am „End Of Life“ sowohl recycelbar als auch kompostierbar

• Einfache Handhabung und Montage der Einzelteile

• Das geringe Gewicht ermöglicht einen hohenTragekomfort

• Selbst regelmäßiges Reinigen mit Desinfektionsmitteln schadet dem Material nicht

• Unsere Gesichts-Schutzschilde bieten sich mit Logo-Prägung auch als Werbeträger an

Gemeinsam auf den grünen ZWEIG.

Im Rahmen eines deutsch/niederländischen Konsortiums wurde das Produkt unter der Maßgabe maximaler Nachhaltigkeit federführend durch die fm Kunststofftechnik GmbH in Bösel entwickelt.

fm Kunststofftechnik besitzt bereits umfangreiche Erfahrungen bei der Verwendung von verschiedenen BioPolymeren in diversen Spritzgussanwendungen.

Hinreichend erprobt und aus anderen Produkten bekannt, haben verschiedene Tests den Einsatzzweck vorab bestätigt. Eine Zertifizierung war somit nicht zwingend erforderlich.

Nachhaltigkeit im VISIER.

Die verwendeten Materialien aus biobasierten Werkstoffen sind zu 100 Prozent biologisch
abbaubar. Ein Trägerrahmen bildet die Basis. 

Sein Material besteht aus einem naturfaserverstärkten Kunststoff (NFK), genauer:

Ein Biocompound unter Verwendung eines hohen Anteils an Sonnenblumenschalenfasern.

Hinzu kommt die Visierfolie aus PLA (Polyactide). Der Werkstoff besteht im Wesentlichen
aus Maisstärke und Milchsäure.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Kunststoffen erfüllt PLA das Merkmal der erneuerbaren Biomasse.

Der Trägerrahmen ist z. Bsp. im heimischen Gartenkomposter komplett erdabbaubar und
sowohl die Visierfolie als auch die Verpackung sind vollständig industriell kompostierbar.

Dieses Produkt wurde im grenzübergreifenden Projekt „Bioökonomie - Grüne Chemie“ realisiert, das im Rahmen des INTERREG V A-Programms Deutschland-Nederland mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) unterstützt wird.

Cofinanziert wird es durch das Land Niedersachsen, das niederländische Wirtschafts-ministerium und durch die niederländischen Provinzen Drenthe, Fryslân, Gelderland, Groningen und Noord-Brabant.